© Foto Video Lehmann

Das Praktische Jahr im Klinikum Pfeiffersche Stiftungen

Das Praktische Jahr ist der letzte Baustein Deiner ärztlichen Ausbildung. Wir begleiten und unterstützen Dich auf der Zielgeraden: Sowohl im Klinikum Pfeiffersche Stiftungen (Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) als auch in der Lungenklinik Lostau  – dem zweiten Krankenhaus unter dem Dach der Pfeifferschen Stiftungen – kannst Du Dein Praktisches Jahr absolvieren.

Kampagnenmotiv "Mach Dein PJ zum Pfeifferschen Jahr"

 

3 Tertiale – 2 Pflichtfächer – 1 Wahlfach

Dein PJ kannst Du ableisten, sobald Du den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung bestanden hast. Es beginnt jeweils in der zweiten Hälfte der Monate Mai oder November und erstreckt sich über 48 Wochen – eingeteilt in drei Ausbildungsabschnitte (Tertiale) à 16 Wochen.

Jeweils ein Tertial musst Du in den Pflichtfächern Chirurgie und Innere Medizin ableisten, das dritte Tertial in einem Fach Deiner Wahl.

Am Klinikum Pfeiffersche Stiftungen kannst du beide Pflichtfächer sowie folgende Wahlfächer absolvieren:

Wahlfächer

  • Orthopädie
  • Anästhesiologie

Was wir bieten

  • 649 Euro PJ-Vergütung monatlich (735 Euro in der Lungenklinik Lostau)
  • Dienstbezahlung nach Tarif – 75 % Dienstbezahlung des Tarifvertrages Diakonie (AVR Entgeltgruppe 1, Stufe 1) zusätzlich zum monatlichen Stipendium
  • kostenfreies Mittagessen an Arbeitstagen in der Klinik-Cafeteria
  • Dienstkleidung wird gestellt

PJ geschafft? Studium fertig?

Das Klinikum Pfeiffersche Stiftungen bietet Dir die Chance als Assistenzarzt oder Assistenzärztin einzusteigen und Deine Karriere mit der Facharztausbildung bei uns zu starten – inklusive Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie Mitteldeutschland, zusätzlicher Altersversorgung und großzügiger Unterstützung bei Deiner Fort- und Weiterbildung.

Anmeldung zum Praktischen Jahr

Die Anmeldung für Dein PJ läuft seit Mai 2020 zentral über das bundesweite PJ-Portal unter: www.pj-portal.de 

Nach oben

Ansprechpartner

Dr. med. Frank Heres
Ärztlicher Direktor

Dr. med. Frank Heres

Facharzt für Anästhesiologie und Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivtherapie und Schmerztherapie

Telefon
0391 / 8505 - 9400
Fax
0391 / 8505 - 9409

Kontaktdetails