© Michael Uhlmann

Pflegeverständnis

Im Klinikum Pfeiffersche Stiftungen erwartet die Patienten und ihre Angehörigen ein hoher Qualitätsanspruch der Pflegenden. Unsere Mitarbeitenden pflegen professionell und einfühlsam. Mit aktivierenden Pflegemaßnahmen streben wir an, die Selbstständigkeit unserer Patientinnen und Patienten wieder herzustellen und/oder Wege im Umgang mit krankheitsbedingten Einschränkungen aufzuzeigen.

Bei der Erstellung eines individuellen Pflegeplanes orientieren wir uns an der aktuellen Lebenssituation, den Pflegeproblemen und Ressourcen unserer Patienten. Unter Pflege verstehen wir die ganzheitliche Information, Beratung, Anleitung und Unterstützung im Umgang mit Krankheit oder Handicap bis hin zum Übergang aus dem Krankenhaus nach Hause oder in andere Betreuungsangebote.

Pflege auf dem Stand der Wissenschaft

Wir arbeiten nach dem Prinzip der Bereichspflege. Das bedeutet: Eine Pflegefachkraft steht für eine kleine Patientengruppe als fester Ansprechpartner und Bezugsperson zur Verfügung.

Unsere Pflegefachkräfte aktualisieren und erweitern ihr Wissen in regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen. So gewährleisten wir Professionalität im täglichen Handeln und eine hohe Betreuungsqualität.

Im Sinne der professionellen Weiterentwicklung qualifizierten wir in Kooperation mit der Theologischen Hochschule Friedensau die Teamleiterinnen und Teamleiter beider Kliniken im Rahmen einer hochschulzertifizierten Weiterbildung, die in einem gemeinsamen Projekt der Hochschule und der Krankenhäuser der Pfeifferschen Stiftungen konzipiert wurde.

Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Wir bilden aus und arbeiten eng mit dem Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Magdeburg  zusammen. Dieses stellt den theoretischen Teil der dreijährigen Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann sicher. Die praktische Ausbildung erfolgt in unseren beiden Krankenhäusern, d. h. neben dem Klinikum Pfeiffersche Stiftungen auch in der Lungenklinik Lostau  sowie bei externen Partnern. Ausbildungsbeginn ist zweimal jährlich im März und September.

Unsere Praxisanleiter stellen eine professionelle praktische Ausbildung auf den Stationen sicher und realisieren die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Hier erfahren Sie mehr: Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Projekte

  • EDV-basierte Pflegeprozessdokumentation
  • Pflegevisite
  • Übergabe am Bett
  • Nationale Expertenstandards
  • Qualifikationsmix

Pflegeentwicklung

  • Pflegeforum: praxisorientierte Verknüpfung von Pflegehandeln und Pflegewissenschaft
  • Hochschulzertifizierte Weiterbildung: Kooperation Pfeiffersche Stiftungen und Theologische Hochschule Friedensau

Kompetenzbereiche Pflege

  • Palliative Pflege
  • Geriatrische Pflege
  • Intensivpflege
  • Pflege nach Bobath
  • Pflegerisches Wundmanagement
  • Bewegtes Lagern
  • Basale Stimulation
  • Kinästhetik
  • Praxisanleitung
  • Atmungstherapie
  • Integrative Validation
  • Ernährungsmanagement

Weitere Ansprechpartner

Kristina Neutsch
Assistenz der Pflegedienstleitung

Kristina Neutsch

Telefon
0391 8505 - 9911
Fax
0391 8505 - 9980

E-Mail

Kontaktdetails

Katrin Ochsendorf
Zentrale Praxisanleiterin

Katrin Ochsendorf

Telefon
0174 17 07 66 3
Fax
0391/ 8505 - 9980

E-Mail

Kontaktdetails

Steffen Ruloff
Stabsstelle Pflege-IT

Steffen Ruloff

Telefon
0391 / 8505 - 9912
Fax
0391 / 8505 - 9980

E-Mail

Kontaktdetails

Nach oben

Pflegedienstleiterin

Katharina Scholz

Katharina Scholz

Zuständigkeit Klinikum Pfeiffersche Stiftungen
Telefon
0391 / 8505 - 9913
Fax
0391 / 8505 - 9980

E-Mail

Kontaktdetails

Pflegedienstleiterin

Jasmin Timpe

Jasmin Timpe

Zuständigkeit Lungenklinik Lostau
Telefon
039222 / 8 1210

E-Mail

Kontaktdetails