© Viktoria Kuehne

Erstes Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie in Sachsen-Anhalt: Pfeiffers Klinikum erhält Zertifizierung

Veröffentlicht am: 03. Februar 2020

Unsere Füße tragen uns im besten Fall durch das ganze Leben, allerdings kommt es häufig zu schmerzhaften Fehlstellungen verschiedener Fußteile oder Verletzungen durch Unfälle an Fuß oder Sprunggelenk.

Wenn der Schuh also drückt, ist dies oft die Folge solcher voranschreitenden Fehlstellungen und wird von Betroffenen als sehr belastend und einschränkend empfunden.

Individuelle Therapiekonzepte und höchste Qualität

Am Klinikum Pfeiffersche Stiftungen widmen sich unsere orthopädischen und unfallchirurgischen Experten den unterschiedlichen Krankheitsbildern der Betroffenen. Und das ganz individuell:

„Im Fokus unserer Therapiekonzepte stehen der individuelle Anspruch sowie die Erfordernisse des Alltags im Beruf und Sozialleben unserer Patientinnen und Patienten“,

erklärt Prof. Dr. Niels Follak, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Dabei sollen krankheitsbedingte Schmerzen reduziert und somit die Lebensqualität verbessert werden.

Im Dezember 2019 wurde unsere Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie als Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie zertifiziert und ist damit das einzige zertifizierte Zentrum in Sachsen-Anhalt, das den Qualitätsansprüchen der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e. V. (D.A.F) entspricht – insgesamt gibt es nur 39 in ganz Deutschland.

Mit rund 400 ambulanten und stationären Eingriffen pro Jahr, wissenschaftlicher Expertise und langjähriger Er-fahrung auf dem Gebiet der operativen Versorgung sowie durch das angegliederte ambulante medizinische Versorgungszentrum  kann unsere Klinik eine optimale operative, aber auch konservative Therapie auf dem Gebiet der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie garantieren.

Vielseitiges Operationsspektrum

Das Operationsspektrum im Bereich Fuß reicht von den schmerzhaften „Klassikern“ Hallux valgus, Hammer- und Krallenzehen, über die Versorgung aller Frakturen und komplexer Verletzungen und der Therapie des diabetischen Fußsyndroms bis zu operativen Korrekturen von Säuglings- und Kinderfüßen in Fällen von Klump-, Sichel-, Hacken- und Knick-Platt-Fuß.

Im Bereich Sprunggelenk sind es vor allem die Korrekturen an unfallbedingten Bandverletzungen und die Versorgung aller Frakturen. Aber auch der endoprothetische Ersatz des oberen Sprunggelenks.

Kontakt/Terminvereinbarung

In den Sprechstunden beantworten unsere Experten alle Fragen rund ums Thema. Terminvereinbarungen sind unter (0391) 8505 9853 o. 9854 möglich.

Dr. Niels Follak behandelt Säugling mit Klumpfüßen
Zum Leistungsspektrum unseres Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie gehören auch Eingriffe bei Säuglingen und Kindern, die u. a. an angeborenen Klump- oder Sichelfüßen leiden. Chefarzt Prof. Dr. Niels Follak ist anerkannter und zertifizierter Experte auf diesem Gebiet.

Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeits­arbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails