© Michael Uhlmann

Klinik für Innere Medizin: Gastroenterologie

In der Gastroenterologie werden vornehmlich Erkrankungen des oberen und unteren Verdauungstraktes (Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm), der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, der Gallenwege und der Leber behandelt.

Für Untersuchung und Behandlung dieser Patienten stehen neben einem leistungsfähigen Labor Endoskopie und Ultraschalldiagnostik zu Verfügung.

Mittels Spiegelung (Gastroskopie) werden dabei Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms diagnostiziert und therapiert. Häufige Behandlungen sind die endoskopische Blutstillung bei akuten Blutungen, das Einlegen einer Ernährungssonde bei Problemen mit der Nahrungsaufnahme, die Behandlung von Krampfadern in der Speiseröhre und auch das Abtragen von Polypen.

Bei der Darmspiegelung (Koloskopie) steht neben der Diagnostik von entzündlichen Darmerkrankungen die Früherkennung von Darmkrebs und dessen Vorstufen im Fokus. Eine der wichtigsten endoskopischen Techniken, um einer bösartigen Erkrankung des Dickdarms vorzubeugen, ist die Abtragung dieser Vorstufen, Polypen genannt (Polypektomie/Mukosektomie).

Mittels endoskopischer retrograder Cholangiopankreatikographie (ERCP) werden das Gallengang-system oder die Bauchspeicheldrüse untersucht. Dies erfolgt über ein im Zwölffingerdarm platziertes Endoskop. Therapeutische Eingriffe, wie die Entfernung von Steinen aus den Gallenwegen oder die Einlage von Endoprothesen bei entzündlich oder tumorös bedingten Verengungen, können ebenfalls vorgenommen werden.

Zusätzlich verfügen wir über eine leistungsfähige Ultraschallabteilung. Erkrankungen der Organe des Bauchraums, der Nieren, des kleinen Beckens und der Blutgefäße werden hier diagnostiziert. Gezielt können Gewebeentnahmen (Punktionen) aus erkrankten Organen oder auch krankhaften Veränderungen erfolgen. Mit Hilfe der ebenfalls angewendeten Endosonographie können von außen schwer erkennbare Regionen besser beurteilt und auch hier gezielt Proben entnommen werden.

Leitung

Dipl.-Med. Heiner Weigel

Chefarzt

Dipl.-Med. Heiner Weigel

Facharzt für Innere Medizin / Gastroenterologie / Proktologie

Telefon
0391 / 8505 - 9100
Weiterbildungs­er­mäch­ti­gungen
  • Basisweiterbildung Innere Medizin und Allgemeinmedizin im Verbund mit Dr.Molling und Dr. Achenbach (Zeitlicher Umfang: 36 Monate)
  • Innere Medizin und Gastroenterologie im Verbund einschließlich 6 Monate internistische Intensivmedizin (Facharztausbildung) (Zeitlicher Umfang: 24 Monate)

Kontaktdetails